Leseförderung


Lesen ist eine Schlüsselkompetenz, die das Leben der Kinder während der Schulzeit und danach entscheidend beeinflusst. Die Beherrschung der Lesefähigkeit ist die Voraussetzung für ein selbstbewusstes und selbstbestimmtes Leben und die Grundlage, um berufliche Ziele und Wünsche zu erreichen und um aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Daher ist das Lesen lernen eine der wichtigsten Aufgaben, die die Schule zu vermitteln hat. 

 

Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler durch folgende Aktionen nachhaltig zum Lesen motivieren: 

 

  •      Leseecken mit Büchern für die jeweilige Altersstufe in unterschiedlichen        

            Niveaustufen sind in vielen Klassen vorhanden. 

  •      Antolin-online-Portal zur Steigerung der Lesemotivation
  •      Buchvorstellung im Rahmen des Deutschunterrichts
  •      Erstellen von Lesetagebüchern
  •      Durchführung des jährlichen Vorlesewettbewerbs
  •      regelmäßige Autorenlesungen
  •      Besuch in der Stadtbibliothek
  •      Zusammenarbeit mit den Bad Homburger Lesepaten

Antolin – Mit Lesen punkten

 

Antolin ist ein online Portal zur Steigerung der Lesemotivation. Die Kinder können Multiple-Choice-Fragen zu gelesenen Büchern online beantworten. Für richtige Antworten bekommt das Kind Punkte. Für falsche Antworten zieht Antolin Punkte ab. Das Ergebnis wird im Schülerkonto gespeichert. Die Fragen setzten ein intensives Lesen voraus.

Wir verfügen über eine Schullizenz. Ab dem 2. Schuljahr bekommt jedes Kind sein eigenes Passwort. Mit diesem Passwort kann es sich von überall in das Antolin-Portal einloggen. Viele unserer Büchereibücher und auch einige Lesebuchtexte sind in Antolin zu finden. 

Zusammenarbeit mit den Bad Homburger Lesepaten


Die BAD HOMBURGER LESEPATEN sind eine Gruppe Bad Homburger Bürger, die dazu beitragen wollen, dass Kinder mit Freude Lesen lernen und zu besseren Leistungen kommen. Sie unterstützen Kinder ab der ersten Klasse und kommen in der Regel einmal in der Woche zu uns in die Klassen. In Absprache mit der Lehrkraft üben sie mit einem oder mehreren Kindern das Lesen, Sprechen, Verstehen und Schreiben deutscher Texte. Das findet zumeist außerhalb des Klassenraumes in einer ruhigen Zone in der Schule während einer Schulstunde statt. Die Lehrer entscheiden über Inhalt, Art und Weise sowie Umfang der Lesehilfen. So erhält jedes Kind eine individuell auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Förderung. Die Lesepaten können sich ganz auf die individuelle Lesefähigkeit des Kindes einstellen. Sie werden zu persönlichen Helfern beim Lesen lernen, zu Unterstützern individueller Lernprozesse. Das ist nicht nur für Lesepaten, sondern auch für Kinder eine schöne hilf- und lehrreiche Erfahrung. Es macht allen Spaß und steigert die Motivation, lesen lernen zu wollen. 

Unsere Schülerbücherei


Öffnungszeiten: 

     dienstags und freitags in der ersten großen Pause

 

Abenteuergeschichten, Tiergeschichten, Märchen und Sagen, Sachbücher oder Detektivgeschichten. Das alles und mehr gibt es in unserer Schülerbücherei. Gleich zu Beginn des ersten Schuljahres bekommt jedes Kind einen Leseausweis. Damit kann es dann ein Buch für zwei Wochen ausleihen. Das Buch kann einmal verlängert werden und sollte selbstverständlich pfleglich behandelt werden. Geht ein Buch verloren, muss es ersetzt werden. Bei Überschreitung der Ausleihzeit wird nach einer schriftlichen Mahnung 10 Cent pro Woche berechnet. Entliehene Bücher können während der Öffnungszeiten der Bücherei vorbestellt werden.

 

Die Schülerbücherei wird durch unsere Büchereimütter ehrenamtlich verwaltet.
Finanziell wird die Schulbücherei vom Förderverein unterstützt.

                                          Herzlichen Dank für Ihr Engagement. 

Wenn Sie sich in der Schülerbücherei engagieren möchten, können Sie sich gerne telefonisch an das Sekretariat oder in der Öffnungszeit an das Bibliotheksteam wenden. 

Unser Vorlesewettbewerb

 
Um die Lesemotivation unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu steigern führen wir einmal im Jahr einen Vorlesewettbewerb für die 2., 3. und 4. Klassen durch. Zunächst wird in den Klassen von den Mitschülern der Klassenbeste Leser ermittelt. Dieser tritt dann am Lesewettbewerb gegen die Klassensieger des Jahrgangs an. Auch hier muss er dann sein Buch vorstellen und eine Sequenz von ca. 5 Minuten aus dem Buch vorlesen. Anschließend muss noch ein unbekannter Text vorgetragen werden. Nach der Beratung der Jury wird der Jahrgangssieger gekürt und darf sich über einen Preis und eine Urkunde freuen.  
 
Neben der deutlichen Aussprache, dem verständlichen Lesen, der Lesegeschwindigkeit, des Leseflusses, der Betonung und der Auswahl des Buches gibt es noch eine Reihe weiterer Kriterien, die von der Jury bewertet werden. Welche das sind, können Sie hier nachlesen. 

Adresse

Ketteler-Francke-Schule
Weberstraße 18
Bad Homburg vor der Höhe
61350 Bad Homburg vor der Höhe

Sekretariat

Ursula Stöhr

Tel.: 06172-82730

Fax: 06172-983971

Mail: Stoehr.Ursula@kfs.hochtaunuskreis.net


Öffnungszeiten

montags bis freitags 8.30 Uhr bis 13-30 Uhr