Das Betreuungsangebot an der Ketteler-Francke-Schule gehört zu den
"Betreuten Grundschulen".

Die Betreuung der Ketteler-Francke-Schule hat von 07:30 - 09:00 Uhr und von
11:45 - 16:00 Uhr geöffnet. 
Termine für Elterngespräche können nach kurzer Rücksprache festgelegt werden.

Eltern können zwischen 4 Zeitmodulen wählen:

Frühbetreuung

Montag bis Freitag                   07:30 - 08:45 Uhr

Modul 1 - ohne Mittagessen

 Montag bis Freitag                    11:45 -  13:30 Uhr

Modul 2 - mit Mittagessen

 Montag bis Freitag                    11:45 - 15:00 Uhr

Modul 3 - mit Mittagessen

 Montag bis Freitag                     11:45 - 16:00 Uhr

Pro Tag verfügt die Betreuung über 120 Plätze für Kinder von der Vorklasse bis zur 4. Klasse

Anmeldung


Die Anmeldung für das Betreuungsangebot erfolgt über little.bird unter dem folgenden Link: 


Neben der Anmeldung über little.bird müssen noch weitere Unterlagen ausgefüllt werden. Diese erhalten Sie in der Betreuung oder auf Anfrage per E-Mail: 

betreuung@kfs.hochtaunuskreis.net


Diese müssen danach in der Betreuung abgegeben werden. 

 

Zu den Voraussetzungen für einen Betreuungsplatz gehören Folgende:

1. Kind wohnt im Schulbezirk der Ketteler-Francke-Schule (keine Gestattung) 

2. Berufstätigkeit der Elternteile bzw. bei Alleinerziehenden des Elternteils

Ferienbetreuung

Alle Kinder, die das Betreuungsangebot der Ketteler-Francke-Schule besuchen, können an der Ferienbetreuung des Betreuungszentrums der Friedrich-Ebert-Schule angemeldet werden. Die Eltern müssen ihre Kinder gesondert für die Ferienbetreuung anmelden. Dafür fallen Zusatzkosten an.

Personal

Das Personal der "Betreuten Grundschule" der KFS besteht aus einer pädagogischen Fachkraft, 11 erfahrenen Betreuungskräften, 2 FSJ‘lern und 3 Küchenkräften. Jeden 2. Montag des Monats findet für das Betreuungspersonal eine Dienstbesprechung zu den aktuellen Themen statt. Fortbildungsangebote werden von den Angestellten regelmäßig genutzt. 

Grundlagen des Konzepts 

Unsere grundlegenden Strukturen bauen auf dem "offenen Konzept" auf, der das Kind als Gestalter und Akteur versteht und es als offen, lebhaft und aufgeweckt auffasst. Daraus folgt, dass Eltern, Lehrer oder Betreuungskräfte als Ansprechpartner, Unterstützer, Berater oder Resonanzgeber fugieren. Dazu zählt entsprechende Lernvoraussetzungen zu schaffen, z.B. durch Lernanregungen mit Bastel- oder Sportangeboten und das Gestalten des Tagesablaufes oder der Gruppenräume. 

Der Tagesablauf der Betreuung verfügt über festgelegte Strukturen und Aufgaben, so z.B. nach dem Essen zu den Hausaufgaben zu gehen, als auch über Phasen der "individuellen Gestaltung".

Ziele des Konzepts 

Jedes Kind soll geborgen wachsen können, durch das Gefühl von Vertrauen und Akzeptanz. Unsere Betreuung soll von den Kindern als "behütetes Nest" empfunden werden und wir versuchen eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Dazu zählt es mit den Kindern offen zu sprechen und zu zuhören, sie zu unterstützen und zu bestärken, mit ihnen ihre Sorgen oder Probleme zu besprechen und auf ihre Gefühle zu achten. Zu den Zielen des Konzepts gehört es auch, den Tagesablauf für die Kinder ansprechend zu gestalten, den Entwicklungsprozess durch Angebote altersentsprechend zu unterstützen, als auch Kompetenzen zu fördern

                                    Pädagogische Umsetzung                                     

Die oben genannten Ziele des Konzepts werden durch Folgendes umgesetzt:

§  altersentsprechende Gestaltung des Tagesablaufes mit festen Strukturen und Aufgaben, aber auch Phasen der "individuellen Gestaltung" (z.B. lesen oder basteln). 

§  Regeln werden entsprechend erklärt und begründet, sowie Konsequenzen dargestellt. 

§  Verhalten beobachten: Lernen durch Verstärkung 

"Fehlverhalten" besprechen und erklären, Konsequenzen erläutern  

§  Essen als pädagogisch zu gestaltende Situation  

"Esskultur" erlernen, Gespräche während des Essens führen, Austausch über Aktuelles      

"Lernen durch Beobachtung" des Verhaltens der Betreuungskraft

§  Veranstaltungen oder Projekte planen, gestalten und durchführen,  Ausflüge veranstalten. 

§  verschiedene Angebote, angelehnt an aktuellen Themen oder Interessen der Kinder 

Hausaufgabenbetreuung 

Hausaufgaben sollen das Lernen ergänzen und fördern Gelerntes selbst anzuwenden. Das Lernen kann als selbstständiger Prozess verstanden werden. Jedes Kind soll lernen, Aufgabenstellungen zu verstehen und entsprechend durchzuführen. Das Betreuungspersonal steht als Ansprechpartner zur Verfügung und unterstützt. Dadurch werden Kompetenzen als auch Ausdauer gefördert. 

§  Hausaufgabenbetreuung: Montag - Donnerstag, von ca. 12:00 Uhr - ca. 14:30 Uhr  

Jedes Kind hat nach dem Essen ca. 1 Stunde Zeit Hausaufgaben zu machen.  

§  Zur Hausaufgabenbetreuung werden pro Tag 2-3 Klassenräume genutzt. 

Pro Klassenraum stehen 1-2 Betreuungskräfte als Ansprechpartner zur Verfügung. 

§  Aufgaben der Hausaufgabenbetreuung: Unterstützung während der Hausaufgaben

Dazu zählt v.a. Fragen zu beantworten und Aufgabenstellungen zu erklären!

Und: positive Lernatmosphäre gestalten, Konzentration und Motivation fördern.

§  Fehler werden von den Betreuungskräften nicht verbessert!

Fehler gelten für uns als Indiz, dass etwas nicht verstanden wurde. 

§  Überprüfung der Hausaufgaben gehört zu den Aufgaben der Eltern zu Hause!

Räumlichkeiten 

Es stehen 4 Gruppenräume zur Verfügung, welche v.a. als Spiel- und Bastelräume genutzt werden. Jeder Raum verfügt über verschiedene "Themenecken", so z.B. Bauecke, Rollenspielecken, Lese- und Kuschelecke. Auch können wir den Werkraum und die Sporthalle für Workshops o.ä.  mitbenutzen. 

Für das Mittagessen haben wir einen Speiseraum und eine Schulküche. 


Essen

Das Essen wird von "Taunus-Menü-Service" geliefert. Aus einem Menüplan, speziell für Kinder im Grundschulalter, können wir aus verschiedenen Menüs auswählen und bestellen. Während der Auswahl der Menüs beachten wir die Vorgaben zur gesunden Ernährung des "Taunus-Menü-Service". 

Kontakt

Betreute Grundschule 

- Einrichtung des Hochtaunuskreises - 

Weberstr. 18

61350 Bad Homburg vor der Höhe 

Tel.: 06172/918470

Mail: betreuung@kfs.hochtaunuskreis.net 

Ihre Ansprechpartnerin: 

Frau Maren Raufenbarth